Aktuelles

Coronatest - und Quarantäne Verordnung

Aufgrund der neuen CoronaTest-undQuarantäneVO vom 23.04.2021 und der CoronaAVEinrichtungen vom 26.04.2021, in Verbindung mit der neuen CoronaSchutzVO vom 23.04.2021, haben wir das Besuchs- und Testkonzept im Seniorenhaus St. Josef überarbeitet und angepasst, gültig bis auf weiteres.

Für das Besucherkonzept gelten bis auf weiteres folgende Regelungen:

 1.     Zum Betreten der Einrichtung werden weiterhin benötigt, - ein negativer Schnelltest (PoC) der nicht älter ist als 48 Stunden ist - Händedesinfektion und Kurzscreening mit Gesundheitsfragen, Temperaturkontrolle - Erfassung der persönlichen Daten zur Kontaktnachverfolgung - durchgängige Besuchszeit von 9.30 Uhr – 19.00 Uhr

 Die Erfassung der persönlichen Daten kann nun auch über die LUCA-App erfolgen

2.     Das Tragen einer FFP2 Maske im Seniorenhaus ist weiterhin Pflicht (Ausnahme nur mit ärztlicher Bescheinigung).

 3.     Es dürfen max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten gleichzeitig einen Bewohner besuchen. Paare gelten dabei als ein Haushalt. Es gibt keine festen Besuchszeiten mehr, auch die Dauer ist nicht mehr begrenzt.

 4.     Beim Verlassen der Einrichtung, sind die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten.

 Das Testkonzept wurde wie folgt geändert:

5.   Im Seniorenhaus St. Josef finden nur noch an 3 Tagen Testungen für Angehörige statt. Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 17.00 – 19.00 Uhr Zusätzlich bieten wir ihnen im Testzentrum SUTI-Center jeden Montag bis Samstag in der Zeit von 8.00 – 13.00 Uhr, sowie von 15.00 – 17.00 Uhr kostenlose Testungen an.

Wir hoffen mit diesen Änderungen die Zeiten beim Betreten der Einrichtung zu verkürzen und gleichzeitig auch die Belastung für unsere Mitarbeiter zu senken.

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis und ihre Unterstützung.


Aktuelles

Bürger Testzentrum Roisdorf

BÜRGER TESTZENTRUM Roisdorf

Die Bekämpfung der Corona Pandemie liegt uns besonders am Herzen, daher haben wir uns entschieden gemeinsam mit der Markus Apotheke und dem Suti Center das Bürger Testzentrum Roisdorf aufzubauen.

Ab Dienstag den 30.3.2021 können sich alle Bürger kostenlos hier auf das Covid-19 Virus testen lassen. Es handelt sich dabei um das PoC Testverfahren.

Zur Registrierung halten sie bitte ihren Personalausweis bereit. Nach dem eigentlichen Test, der durch einen Nasenabstrich erfolgt, planen sie noch weiter 15 Minuten ein, bis das Ergebnis vorliegt. Ist das Ergebnis negativ erhalten Sie eine entsprechende Bescheinigung. Ein positives Ergebnis muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden, welches dann auf sie zukommen wird

Sie finden uns im Suti Center gleich neben der Markus Apotheke.

Öffnungszeiten: 

Montag bis Samstag (außer an Feiertagen)

8 - 13 Uhr und 15 - 17 Uhr

Aktuelles

2. CORONA SCHUTZIMPFUNG

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!


Leider hat sich der Termin für unsere 2. Corona Schutzimpfung verschoben. Er wird nicht wie ursprünglich geplant am 21.1.2021 stattfinden können, sondern voraussichtlich am:

Sonntag, 24.01.2020

Beginn um 10.00 Uhr

Wir versuchen alle Betroffenen Personen und/oder Angehörigen natürlich persönlich zu erreichen. Geben Sie diese Information aber auch gerne an Ihnen wissentlich Betroffene weiter.

Vielen Dank, Ihr Team des Seniorenhaus St. Josef

Aktuelles

UNSER BESUCHERKONZEPT

Aufgrund der neuen CoronaschutzVO und Allgemeinverfügung des MAGS (CoronaAVPflegeundBesuche) haben wir das Besuchskonzept im Seniorenhaus St. Josef überarbeitet und angepasst.

Aufgrund der neuen CoronaschutzVO und Allgemeinverfügung des MAGS (CoronaAVPflegeundBesuche) haben wir das Besuchskonzept im Seniorenhaus St. Josef überarbeitet und angepasst, gültig bis voraussichtlich 31.1.2021.


 1.    Besuche sind nur mit Voranmeldung (1 Tag vorher) möglich! 

Ausnahmen gelten nur für Palliativ-Versorgung und Notfälle bei Bewohnern.


2.     Die Besuchszeit beträgt max. eine Stunde und ist zu folgenden Zeiten möglich: 

Montag bis Freitag 

9:00 Uhr – 11:00 Uhr (letzter Einlass) 

sowie 13:30 Uhr – 17:00 Uhr (letzter Einlass) 


Feiertage und am Wochenende 

13:30 Uhr – 17:00 Uhr (letzter Einlass) 


3.     Das Kurzscreening umfasst nun neben den Gesundheitsfragen, auch eine Temperaturmessung. Das Tragen einer FFP2 Maske im Seniorenhaus ist Pflicht (Ausnahme nur mit ärztlicher Bescheinigung). Bei Covid19 ähnlichen Symptomen wird ein sogenannter PoC-Test (im folgenden Schnelltest genannt) angeboten und der Zutritt für die Dauer der Testung verweigert. Bei einer negativen Testung wird der Besucher gebeten, das Seniorenhaus nicht zu betreten und erst die verdächtigen Symptome auszuheilen.Bei einer positiven Testung wird der Besucher aufgefordert eine PCR-Testung beim Arzt zu machen. Der Zutritt wird verweigert. 


4.     Besuche sind nur auf dem Bewohnerzimmer zulässig. Das Verlassen der Einrichtung für bis zu 6 Std. ist selbstverständlich möglich. Die Aufenthaltsräume, Wohnküchen und Dienstzimmer sind weiterhin für Besucher gesperrt.  


5.     Bei dem Besuch auf dem Zimmer sowie beim Verlassen der Einrichtung, sind die Regelungen der CoronaschutzVO und der AV_Pflege_und_Besuche zu beachten.


6.     Eine FFP2-Schutzmaske ist Pflicht für Besucher und für Bewohner, während der Besuchszeit oder beim Verlassen er Einrichtung. 


7.     Da wir besonders an den Wochenenden mit einem stärkeren Besuchsaufkommen rechnen, wird die Dauer des Besuches auf 1 Stunde begrenzt. Jeder Bewohner kann zwei Besuche pro Tag mit jeweils max. 2 Teilnehmern aus einem Haushalt erhalten. Das Verlassen der Einrichtung ist grundsätzlicher unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich (s.Punkt 6).


8.     Wir haben besonders am Wochenende nun mehr Personal im Empfangsbereich eingesetzt, trotzdem kann es, aufgrund der erhöhten Aufklärungspflicht, der verbindlichen Temperaturmessung und einem evtl. Schnelltest, zu Verzögerungen beim Betreten und Verlassen der Einrichtung kommen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Aktuelles

Wir sagen DANKE


Wir sagen DANKE an alle, die uns in dieser aktuellen Corona Zeit unterstützen, aufmuntern, trösten und zum lachen und singen bringen. Es ist für uns alle eine besondere Zeit, die wir aber gemeinsam meistern. 

Ein besonderer Dank gilt natürlich den Kolleginnen und Kollegen, die sich in dieser Zeit verantwortungsvoll fit halten und trotz der Umstände weiter ihrer unschätzbaren Arbeit nachkommen und das mit so viel Herz und Leidenschaft.

Wir sagen Danke an alle Angehörigen, die Verständnis für die aktuell eingeschränkten Besuchsregelungen zeigen und uns trotzdem mit den unterschiedlichsten Ideen und Dingen ihre Hilfe anbieten. Telefonieren ist weiterhin uneingeschränkt möglich und das wird von vielen genutzt um unseren Bewohnern Mut zu machen. Vielen Dank dafür!

Ein großer Dank auch an unsere Bewohner, die trotz der für Sie großen Einschränkungen Verständnis zeigen und mitmachen – zum Wohle unser aller Gesundheit.

DANKE

Ihr Team des Seniorenhaus St. Josef

Aktuelles

MIR FIERE HUHZICK


Vor 70 JAHREN haben zwei Menschen "ja" zueinander gesagt und sich ein gemeinsames Leben versprochen. In guten wie in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit – dieses Versprechen besteht bis heute.

Die sogenannte Gnadenhochzeit ist ein so besonderes und seltenes Ereignis, dass man von der Gnade Gottes spricht, die zwei Menschen zuteil wurde, so viele Jahre miteinander verbringen zu dürfen.

Von ganzem Herzen gratulieren wir Herrn und Frau Winter zu diesem ganz besonderen Jubiläum und wünschen Ihnen noch viele gemeinsame Jahre und Hochzeitstage, die sie gemeinsam feiern dürfen.

Aktuelles

WIR FEIERN JUBILÄUM

Liebe Frau Hennes, seit 30 Jahren leben Sie nun schon bei uns im Seniorenhaus St. Josef. Bis heute sind sie eine aktive Bewohnerin und helfende Hand. Sowohl die Wäscherei als auch die Präsenzkräfte auf ihrem Wohnbereich können jederzeit mit ihrer Unterstützung rechnen.

Wir sagen Danke für ihren Einsatz, ihre Herzlichkeit und die große Lebensfreude, die sie jeden Tag mit uns teilen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit Ihnen! Ihr Team des Seniorenhaus St. Josef

Aktuelles

Unser Dreigestirn 2019

Da haben sich die drei Damen mal was ausgedacht. Aus ihrem täglichen Kaffeeklatsch auf dem Sofa am Eingang des Seniorenhauses haben sie kurzerhand ein Dreigestirn geformt. Kostüme wurden aus gut bekannten Quellen organisiert, Lieder wurden einstudiert, Haare wurden blond gefärbt ;-) So haben sie uns alle überrascht, denn das hat es noch nicht gegeben: Ein Dreigestirn in Roisdorf und dann auch noch das älteste im ganzen Vorgebirge! Prinz Inge I., Jungfrau Anna I. und Bauer Christine I. bringen zusammen 272 Jahre Karnevalserfahrung mit auf die Bühne und haben damit den Saal zum kochen gebracht. Wir sind stolz auf unsere Drei. Auf unser Dreigestirn 3mal Roisdorf Alaaf!

Aktuelles

Die zweite Rikscha ist da! A A+

Haben sie uns schon gesehen? Seit einigen Tagen sind wir nun auch mit unserer zweiten Rikscha unterwegs, die wir dank vieler großzügiger Spenden finanzieren konnten. Diese Rikscha ist besonders an Rollstuhlfahrer angepasst, so dass auch sie die Freude und Freiheit am Rikschafahren genießen können!

Aktuelles

Frühlingserwachen A A+

Wir haben am Frühlingserwachen mit 2 Rikschas teilgenommen. Dabei sind wir die gleiche Tour zweimal gefahren. Vorbei an der Wolfsburg war unsere 1. Station bei der Gärtnerei Busacker, danach ging es weiter nach Hersel. Dort haben wir uns bei der Weinhandlung Antwerpen einen Sekt gegönnt. Prost! Anschließend führen wir weiter nach Uedorf zum Bio Bauer Palm und verzehrten einen köstlichen Flaumkuchen. Im Anschluss daran ging auf gemütlichen und ruhigen Wegen zurück in Seniorenhaus St. Josef. Nach gut 2,5 Std. waren wir zurück und um 13.45 Uhr startete die zweite Tour. Besonderer Dank gilt dem Verein Radeln ohne Alter Bonn der uns die zweite Rikscha geliehen hat und den beiden ehrenamtlichen Fahrern Hr. Brock und Hr. Fischer. Nicht zu vergessen unser FSJ´ler Jan, der beide Touren mit gefahren ist. Ein Wiederholung nächstes Jahr ist schon geplant, bzw. von den Fahrgästen direkt eingefordert worden

Aktuelles

Jungfernfahrt A A+

Am Samstag war es soweit, die ersten Piloten absolvierten Ihre Jungfernfahrten mit unserer Rikscha. Wichtig ist dabei auch einmal in die Rolle des Passagiers zu schlüpfen. Das Tolle an so einer Rikscha, wirklich jeder kann sie fahren – mit ein bißchen Übung ist es ganz einfach. Also keine Scheu, melden auch Sie sich an:

 http://germany.gobooking.bike. 

Es macht irre Spaß auch als Pilot! Wer demnächst also eine Rikscha im Ort sieht – das sind wir :-) und vielleicht auch bald Sie!


Aktuelles

Ein voller Erfolg A A+

Am 23.12.2017 um 17:00 Uhr war die Roisdorfer Kirche rappelvoll, und das alles für unser Rikscha-Projekt. "Die Auftakter" Alt Hürth unter der Leitung von Michael Schumacher haben uns gemeinsam mit vielen Kindern der Roisdorfer Kindergärten auf den Heiligen Abend eingestimmt. Es war ein großartiges, stimmungsvolles Mitsing-Konzert. Viele ließen den Abend danach noch bei leckerem Gebäck und heißem Glühwein auf dem Kirchplatz ausklingen. 

Und jetzt ist es offiziell: die Roisdorfer spendeten an diesem Abend 2834,36 €. Ein überwältigendes Ergebnis. Hinzu kommen viele Spenden von ortsansässigen Unternehmen und Privatpersonen, die auf unserem Spendenkonto eingegangen sind. Insgesamt liegt der Spendenstand nun bei unglaublichen: 6034,36 €.

Wir sagen DANKE an alle Unterstützer, Organisatoren, Helfer und Gönner!

Besonders freuen wir uns auch über alle die, die sich als Rikscha-Piloten angemeldet haben.

Jetzt steht unserem Projekt nicht mehr viel im Wege ...

Weitere Infos und unglaubliche Geschichten zu unsere Spendenaktion, finden sie auch hier.


Aktuelles

Unser Rikscha-Projekt A A+

Vor kurzem wurde uns vom Verein "Radeln ohne Alter" eine tolle Idee vorgestellt: Eine Rikscha für unser Seniorenhaus. Wir haben in den letzten zwei Wochen ein solches Gefährt testen dürfen und wir und unsere Bewohner sind nun Feuer und Flamme. Mit viel Freude und Spaß haben wir schon erste Fahrten zu ehemaligen Wohn- oder Geburtshäusern, Lieblingsorten im Dorf oder zur Verwandtschaft unternommen. Dieses besondere Angebot möchten wir unseren Bewohnern gerne dauerhaft anbieten und bitten sie nun durch ihre Spende dies möglich zu machen. 7500 € ist der Wert einer solchen Rikscha – der emotionale Wert und der Spaß wird sich sicher nicht in Geld aufwiegen lassen.

Die IBAN des Spendenkonto lautet DE67 3806 0186 0010 6340 83 bei der Volksbank Köln Bonn eG.

Spendenquittung ist natürlich möglich, wobei bei einem Betrag bis 200 € der eigene Kontoauszug als Nachweis genügt.

Im Namen aller Bewohner und Mitarbeiter sagen wir jetzt schon DANKE!

Mehr Informationen zum Verein "Radeln ohne Alter" finden sie hier:

zur Webseite des Vereins "Radeln ohne Alter"

Aktuelles

Werden Sie Pilot A A+

Sobald wir unsere Rikscha im Seniorenhaus St. Josef begrüßen dürfen, brauchen wir Menschen, die ein paar Stunden Zeit und vor allem große Lust haben diese zu fahren. Melden Sie sich gleich hier unter folgendem Link an und lassen Sie sich als Rikscha Pilot ausbilden:

Hier als Pilot anmelden

Aktuelles

Benefizkonzert zugunsten unseres Rikscha-Projekts A A+

Unter dem Motto "Roisdorfer Wünsche werden wahr" organisieren Roisdorfer Unternehmen und Vereine gemeinsam mit überregionalen Unternehmen am 23.12. ein Benefizkonzert. Im Rahmen diese Projekts werden Spenden für Roisdorfer Anliegen gesammelt. Zur Premiere in diesem Jahr geht das Spendengeld an unsere Rikscha-Projekt. Dafür sagen wir danke und sind begeistert über soviel Engagement in unserer Roisdorfer Gemeinschaft. Wir freuen uns schon sehr und hoffen am Vorweihnachtsabend viele Mitsinger und Zuhörer begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen gibt es auch auf unserer Facebook-Seite.

Wir bedanken uns jetzt schon bei den "Auftaktern" der Musikschule Auftakt aus Alt-Hürth, die mit ihrem Orchester den Abend gestalten werden. Außerdem dürfen wir uns auf die Kinder der Roisdorfer Kindergärten und den Erzähler Wolfgang Raschke freuen. 

Aktuelles

Wir feiern A A+

die Diamantene Hochzeit des Ehepaars Werner. Mit vielen Freunden, Verwandten und Bekannten sowie dem Männergesangsverein Alfter und der KG Alfter. Herzlichen Glückwunsch zu 60 Ehejahren!